Kosovarischer Botschafter in Bramberg

WKS-Präsidium zu Besuch an der Tourismusschule Bramberg
8. Oktober 2020
10 Jahre Gemeinwohl-Ökonomie
13. Oktober 2020

Hoher Besuch an der TS Bramberg

Das Gästebuch der Tourismusschule Bramberg ist um eine Eintragung reicher: Seine Exzellenz, der Botschafter der Republik Kosovo, Lulzim Pllana, stattete am 09. Oktober 2020 der TS Bramberg einen Besuch ab.

 

Der Botschafter kam mit einer kleinen Delegation nach Bramberg und wurde in der Aula der Schule von Direktorin Petra Mösenlechner MSc BEd, Schulsprecher Christoph Innerhofer, Mag. Simone Innerhofer-Sinnhuber und Mag. Bahri Trojer, der dieses exklusive Treffen möglich machte, empfangen. „Es ist uns eine Ehre, den Botschafter der Republik Kosovo an unserer Schule begrüßen zu dürfen“, so Petra Mösenlechner.

Die Gäste wurden nach der Begrüßung durch das Schulgebäude geführt und danach von den Schülerinnen und Schülern der III. Höheren Lehranstalt für Tourismus im Lehrrestaurant Smaragd bewirtet.

In den Gesprächen mit dem Botschafter unterstrich die Direktorin die Bedeutung der TS Bramberg in der Region und für die Region sowie die lange Geschichte der Schule.

 

Der Botschafter zeigte sich von der Entwicklung der Schule sehr beeindruckt und machte deutlich, dass er sich auch im Bildungsbereich eine Zusammenarbeit von Österreich und dem Kosovo sehr gut vorstellen könnte – der Botschafter war zum ersten Mal im Oberpinzgau unterwegs und er war begeistert von dieser Region – der hohen Lebensqualität und der Schönheit der Natur.

 

Zum Abschluss der Veranstaltung konnten auch die Akteure der Schule – die Schülerinnen und Schüler – mit dem Botschafter und seinen Mitarbeitern Gespräche führen, diese persönlich kennen lernen und ihm eine erfolgreiche Amtszeit in Wien wünschen.

Fotos: TS Bramberg

Gruppe in Bild 1: v.l.n.r.: Mag. Simone Innerhofer-Sinnhuber, Christoph Innerhofer, Dir. Petra Mösenlechner MSc BEd, S.E. Herr Lulzim Pllana (Botschafter der Republik Kosovo), Shkurte Krasniqi (Botschaftssekretärin), Mag. Bahri Trojer

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

DE